www.hogast.com Icon hogast.com Webseite office@hogast.at Icon Emailadresse +43 6246 / 8963-0Icon Telefonnummer Logins Icon Schliesen
EasyGoing öffnen
JobOffice öffnen
HOME Presse Glossar

Glossar

Die HOGAST von A bis Z

In diesem Glossar finden Sie die wichtigsten Begriffe und Themen aus der Welt der HOGAST. Die Erklärungen lassen sich einfach auf- und zuklappen.

Anfragen-Infosystem schafft Klarheit

Mittlerweile ist die HOGAST in vielen Bereichen für die Mitglieder tätig. Wenn man die Einkaufsgenossenschaft intensiv nutzt, sind tagtäglich zahlreiche Beschaffungsvorgänge offen. Im Onlinesystem EasyGoing können diese nun dank eines eigenen Anfragen-Infosystems genau nachverfolgt werden. Alle Detailinformationen und Dokumente sind hinterlegt, man kann auch direkt über das System mit dem Facheinkäufer in Kontakt treten. Langwieriges Recherchieren im E-Mail-Postfach oder im Online-System ist damit obsolet.

Einkaufen und auswerten

Zu den Erfolgsfaktoren der HOGAST zählt das Online-Einkaufssystem EasyGoing – schon mehr als 1000 Mitglieder der Einkaufsgenossenschaft nutzen dieses Tool. Anhand tausender tagesaktueller Preise bietet es einen kompletten Marktüberblick und erleichtert den Mitgliedern damit die Suche nach den günstigsten Anbietern enorm. Ein dazugehörendes Controlling-Tool zeigt teure Gewohnheiten der Einkäufer auf. Auch statistische Auswertungen sind mit EasyGoing ganz einfach möglich. Das Einkaufssystem EasyGoing wird laufend optimiert. Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität dieses mittlerweile wichtigsten Werkzeugs für die Mitglieder werden damit stets besser.

Mobil mit BestellApp

Noch effizienter und komfortabler gestaltet sich der Einkauf mit der EasyGoing Bestell-App. Die App ermöglicht bequemen, lieferantenübergreifenden Einkauf über Smartphone und Tabletcomputer. Mittels QR-Etiketten kann man den Einkauf direkt vom Lager oder Kühlraum aus erledigen.

Vertrauen ist gut, Controlling ist besser

Den Wareneinsatz zu optimieren, ist eines der wichtigsten Gebote für Tourismusbetriebe. Er ist neben Personal- und Energiekosten einer der wesentlichen Faktoren für den Betriebserfolg. Je früher Fehlerquellen entdeckt werden, desto besser lässt sich gegensteuern. Die Einkaufsgenossenschaft HOGAST bietet ihren Mitgliedsbetrieben dafür das innovative Servicetool „Einkaufscontrolling“. Über das Online-System EasyGoing kann der Wareneinkauf kostentransparent und optimal gesteuert werden. Das Servicetool ermöglicht weitere Preisersparnisse im Einkauf durch eine einfache Analyse des Einkaufsverhaltens.

Optimierung der Energieeffizienz

Nicht erst seit Gesetzesvorlagen diskutiert werden, die Gewerbebetrieben Energiemonitorings und eine Senkung des Energieverbrauchs vorschreiben, ist der schonende Umgang mit Ressourcen ein Thema mit zunehmender Bedeutung. Den Energieverbrauch zu senken bedeutet auch die Energiekosten zu senken. In einem mehrjährigen Projekt beschäftigt sich HOGAST daher umfassend mit diesem Thema. Das Beratungsteam hat dafür entsprechendes Fachwissen und Erfahrung aufgebaut – bei zahlreichen Projekten von Mitgliedsbetrieben und im energetisch optimierten Gebäude der HOGAST selbst.

Neben den klassischen Themen wie Heizung und Geräte werden aber auch Möglichkeiten zur Energieeinsparung in der Anlagentechnik – beispielsweise bei Schwimmbad, Lüftung oder Kältetechnik – untersucht. Für die HOGAST ist die ganzheitliche Sicht auf Projekte entscheidend – egal, ob es um Alternativenergie oder um Energieeffizienz geht: Eine oftmals sinnvolle Biomasse-Anlage kann ihre Wirkung nur mit einem geeigneten Verteilsystem richtig entfalten. Auch bei Sanierungen ist es besser, nicht in Einzelschritten sondern unter Betrachtung des Gesamtsystems zu investieren.

Der Neubau der HOGAST-Firmenzentrale ist in dieser Hinsicht ein Idealfall. Das Gesamtkonzept umfasst neben der neuen Photovoltaik-Anlage auch Elemente wie Dämmung, Betonkern-Aktivierung, Wärmepumpe, intelligente Steuerung und energieeffiziente Geräte. Jedes Mitglied kann sich vor Ort ein Bild davon machen, was bereits möglich ist. Das HOGAST-Bürogebäude wurde von der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI) mit dem DGNB-Zertifikat in Gold ausgezeichnet. Diese strenge, international anerkannte Zertifizierung bestätigt die Kompetenz der HOGAST im Hinblick auf ganzheitliche Nachhaltigkeit.

Den Mitgliedern steht ein Brennstoffkostenrechner zur Verfügung, sie können auch eine eigene LED-Leuchtmittelberatung in Anspruch nehmen und sich genau über die Dienstleistung Contracting informieren lassen. Der Kompetenzaufbau im Bereich alternative Energieformen und Energieeffizienz betrifft nicht nur Investitionsgüter. So werden im Online-Einkaufssystem EasyGoing energieeffiziente Produkte speziell gekennzeichnet. Mitglieder finden diese schnell und einfach. In den nächsten Jahren wird dieser Bereich weiter ausgebaut. So sollen Mitglieder eine optimale Unterstützung bekommen, wenn sie ihr Lieferanten-Netzwerk auf Nachhaltigkeit ausrichten wollen.

Finanzdienstleistungen treffen Nerv der Zeit

Ein weiterer Baustein im umfassenden Dienstleistungsportfolio der HOGAST sind Finanzdienstleistungen. Für die Unternehmen im Hotel- und Gastronomie-Sektor wird es zunehmend schwierig, geplante Um- und Neubauten zu finanzieren. So haben bereits mehrere hundert Mitglieder die Business-Workshops mit Schwerpunkt auf Finanzierung und Controlling besucht. Der Wunsch nach spezifischem Know-how sowie das Interesse an Beratung bei der Finanzierung sind groß. Ziel ist es, die Mitglieder bestmöglich zu unterstützen, damit Projekte realisierbar werden.

Die Dienstleistungen im Zusammenhang mit Finanzierungen sind optimale Ergänzung der Investitionsgüterberatung. Denn Investitionen müssen in der Regel – zumindest zu einem Teil – über Fremdkapital finanziert werden. Die Vorteile sind vielfältig: Die HOGAST wird von den Kooperationspartnern nicht als typischer Kreditvermittler gesehen, sondern als eine Genossenschaft, die ihre Mitglieder nunmehr auch beim Zugang zu den Kreditmärkten unterstützt. Die mit den Banken vereinbarten Provisionen sind moderat, nach oben gedeckelt und werden – je nach Investitionshöhe – bis zur Gänze refundiert.

Unabhängige Beratung

Der Zugang zu finanziellen Mitteln wird tendenziell schwieriger. Die HOGAST kann sich hier als unabhängiger Berater mit ausgezeichnetem Ruf einbringen. Damit öffnen sich den Mitgliedern verschiedene Türen, die sonst verschlossen bleiben würden. HOGAST unterliegt mit den Finanzdienstleistungen keinem Verkaufsdruck. Unabhängigkeit ohne Gewinnorientierung als Devise ist ein starkes Argument für die Mitglieder. Welche Möglichkeiten die Genossenschaft nutzt, um günstige Finanzierungsbedingungen zu erreichen, zeigt der HOGAST-Umweltkredit: Die HOGAST leiht der Salzburger Sparkasse hier Geld, das diese zu deutlich günstiger als marktüblich an Mitgliedsbetriebe für deren Investitionsprojekte zur Verfügung stellen kann.

Das Verständnis der HOGAST ist folgendes: Die Finanzierung des Unternehmens soll nicht spekulativ sein. Gewinne soll das Unternehmen im eigentlichen Geschäftsfeld machen und nicht mit der Finanzierung. Die in jeder Finanzierung gelegenen Risiken wie das Zinsänderungsrisiko brauchen nicht noch erhöht, sondern sollten möglichst reduziert werden: Also Fixzinskredite oder Zinsabsicherungen an Stelle von Fremdwährungskrediten oder Tilgungsträgermodellen. Die HOGAST arbeitet mit renommierten, professionellen und zuverlässigen Finanz- und Beratungspartnern zusammen. Die Mitglieder können daher davon ausgehen, dass sie bei den von der HOGAST vermittelten Partnern sehr gut aufgehoben sind. Und: Wenn die Investitionen großteils über die HOGAST abgewickelt werden, steht die Finanzdienstleistungs-Abteilung den Mitgliedern kostenlos zur Verfügung.

Contracting und Crowdfunding

Die HOGAST berät nicht nur zu klassischen Finanzierungen sondern unterstützt ihre Mitglieder auch mit umfangreichem Wissen zu alternativen Möglichkeiten. In den HOGAST-Business-Workshops zu innovativen Finanzierungsformen lernen HOGAST-Mitglieder interessante Alternativen zum Bankkredit kennen. Der Schwerpunkt liegt auf den Bereichen Energie-Contracting und Crowdfunding, mit deren Hilfe Ziele erreicht werden können, die über die reine Finanzierung hinausgehen.

Beim Contracting der HOGAST werden die notwendigen Investitionen direkt aus den erfolgten Energieeinsparungen finanziert. Der Lieferant gibt eine Einsparungsgarantie ab, die wesentlicher Vertragsbestandteil ist – sie dient zur Refinanzierung der umgesetzten Maßnahmen. Auf diese Weise müssen keine direkten Finanzmittel aufgebracht werden, die Abbezahlung erfolgt durch die Differenz von altem und neuem Energiepreis. Ein weiterer Grund für die positive Resonanz der HOGAST-Mitglieder: Noch vor dem eigentlichen Projekt kommen Mitgliedsbetriebe in den Genuss einer kostenlosen und unverbindlichen Energieberatung, bei der die Einsparungspotentiale des Unternehmens festgestellt werden.

Beim Crowdfunding wird das benötigte Budget über eine Vielzahl von Kleininvestoren aufgebracht. Es existieren verschiedene Crowdfunding-Formen, doch machen die rechtlichen Rahmenbedingungen die Umsetzung mancher Modelle kompliziert bis unmöglich. Mit der Crowdfunding-Form der HOGAST sind die Mitglieder auf der sicheren Seite: Das Crowdinvesting-Modell mittels nachrangigem Darlehen wurde von einer renommierten Wirtschaftskanzlei erarbeitet und ist mit einem Loyalitätsprogramm verbunden. Zinszahlungen und eventuelle Kapitalrückzahlungen sollen auch in Form von Gutscheinen angeboten werden.

Produktgruppe „Food & Beverage“

Getreu dem Motto „die beste Qualität zum besten Preis“ stellt die HOGAST allen Mitgliedern optimierte Einkaufsempfehlungen mit laufenden Preis- und Qualitätsvergleichen zur Verfügung. Die Sicherheit, hohe Produktqualität zum günstigsten Preis einzukaufen, erhalten die Mitgliedsbetriebe durch die sogenannten HOGAST-Warenkörbe. Diese werden für die Bereiche Trockensortiment, Molkereiprodukte, Spirituosen, Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse erstellt. In den Warenkörben wird die Marktsituation laufend dargestellt. Somit kann die HOGAST jederzeit Bestbieter ermitteln, schnell reagieren und eine Besserstellung für Mitglieder erreichen.

Auf Ihren Bedarf zugeschnitten

Die aktuellen HOGAST-Warenkörbe umfassen rund 1.300 Artikel – das sind jene Produkte, die von den HOGAST-Mitgliedern am meisten gekauft und ausschließlich über HOGAST-Lieferanten bezogen werden. Um den örtlichen regionalen Gruppeneinkauf zu stärken und zu optimieren, wurde auf Basis des HOGAST-Warenkorbes ein regionaler Warenkorb erarbeitet. Der regionale Warenkorb umfasst zusätzlich zum Basissortiment die Rennerprodukte der regionalen Einkaufsgruppe. So kann die Konditionsgestaltung auch für die Spezialprodukte dieser Einkaufsgruppe optimiert werden. Weitere Vorteile liegen im klarem Benchmark für die Regionalgruppe und einer besseren Verhandlungsbasis für die jährlichen Lieferantenabschlüsse. Durch die Darstellung im Einkaufssystem EasyGoing können die HOGAST-Mitglieder neben den nationalen auch jene Warenkörbe abrufen, die auf die jeweilige Einkaufsgruppe zugeschnittenen sind.

Bessere Ergebnisse durch Selbstverpflichtung

Der regionale Einkauf hat sich zu einem Erfolgsmodell entwickelt. Dabei bilden sich Einkaufsgruppen aus mehreren Mitgliedsbetrieben, die zusammen ihren Bedarf in den wichtigsten Produktgruppen ausschreiben. Dadurch erhält die Gruppe noch bessere Konditionen. Die HOGAST entwickelt dieses Konzept weiter: Erste Intensiv-Gruppen konnten mit der Verpflichtung, ihren Bedarf absolut ohne Ausnahmen über den ausgewählten Lieferanten zu decken, noch bessere Ergebnisse erzielen. Daher werden nun weitere Intensiv-Gruppen aufgebaut.

Qualitätssicherung im F&B-Bereich

Die Qualität der Waren bestimmt maßgeblich den Erfolg von Gastronomie- und Tourismusunternehmen. Bei entsprechender Produktqualität dürfen Lieferanten in den wichtigen Sortimentsgruppen Fleisch, Fisch sowie Obst und Gemüse das HOGAST-Zertifikat führen. Die Kontrollen für den Qualitätscheck werden in einem Auditverfahren von einer externen Fachagentur umgesetzt, damit ist Unabhängigkeit garantiert. Ziel der HOGAST ist es, die ohnehin schon hohe Produktqualität im österreichischen Tourismus weiter zu steigern. Auch das Bewusstsein dafür soll sowohl bei Anbietern als auch bei Käufern gesteigert werden.

Ihr Bauprojekt in guten Händen

Die HOGAST hat spezialisierte Mitarbeiter sowohl in der Zentrale als auch vor Ort, die Mitgliedsbetriebe bei der Planung, Ausschreibung und Abwicklung von kleinen und großen Investitionen bis hin zu gesamten Umbauprojekten unterstützen. In der Rolle des Generalplaners für komplette Projekte wickelt die HOGAST entweder die gesamte Planung ab oder erstellt Angebote für bereits in Planung befindliche Projekte. Unter den vielen bisher betreuten Projekten finden sich etwa komplette IT-Lösungen für Betriebe, Brandmeldesysteme, Wellnessanlagen oder auch groß angelegte Ausbauprojekte von Hotels und Gastronomiebetrieben.

Hoch im Kurs bei den Genossenschaftsmitgliedern steht hier die Kompetenz der HOGAST-Berater. Bewährt haben sich spezielle Preisspiegel, die bei komplexen Investitionen Sicherheit schaffen. Darüber hinaus prüft die HOGAST alle Rechnungen auf Korrektheit. Nach Wunsch wickelt die HOGAST den kompletten Zahlungsverkehr über ein spezielles Baukonto ab. Ebenso können die im Bau üblichen Prüf- und Skontofristen über eine Streckenfakturierung ausgeführt werden. Die Zahlung erfolgt erst nach Rechnungsfreigabe durch den Bauherren. Bei Vertragslieferanten bietet sich die Möglichkeit, Bankgarantien für Anzahlungen zu verlangen oder einen Haftrücklass für die Abdeckung allfälliger Gewährleistungsansprüche einzubehalten.

Sicherheit für die Mitglieder

Als Ergänzung zur HOGAST-Projektberatung hat die HOGAST gemeinsam mit externer Unterstützung einen Standard-Werksvertrag für Architekten entwickelt. Dieser „HOGAST-Architekturvertrag“ dient der bestmöglichen Absicherung der Mitgliedsbetriebe.

Produktgruppe „Investitionsgüter“

In den vergangenen Jahren hat die HOGAST die Investitionsgüter-Sparte verstärkt. In diese Produktgruppe fallen sämtliche Einrichtungen in Hotel- und Gastronomiebetrieben – also etwa Küche, Raumausstattung, Wellnessbereiche oder Kommunikationsanlagen. Für Geräte wie einen neuen Herd oder neue TV-Geräte in allen Zimmern ermittelt die HOGAST auf Basis von Produktdaten jenes Modell, das den Bedürfnissen des Mitgliedsbetriebs entspricht. Das Investitionsgüterteam verhilft den Mitgliedsbetrieben bei der Auswahl der optimalen Produkte und der richtigen Lieferanten zu mehr Sicherheit. Die Beratung erfolgt vollkommen unabhängig und dank der jahrelangen Erfahrung äußerst kompetent.

Durch den gemeinsamen Einkauf großer Stückzahlen erhalten Mitgliedsbetriebe ausgezeichnete Preise und Konditionen. Zu einem Erfolgsmodell hat sich der Kontingenteinkauf entwickelt. Dafür erhebt die HOGAST den Bedarf für einen gewissen Zeitraum in einer Produktgruppe – zum Beispiel LED-Leuchten. Die HOGAST erstellt anschließend ein genaues Anforderungsprofil und schreibt die Gesamtmenge aus. Durch die Loyalität der teilnehmenden Betriebe kann so eine enorme Einsparung erzielt werden. Innovative Modelle wie eine Cashback-Aktion im Rahmen des Energieeffizienzgesetzes senken die Kosten noch weiter.

Für größere Projekte bietet die HOGAST eine eigene Investitionsberatung.

hogastjob.com: Die Jobplattform für Hotellerie und Gastronomie

Mit www. hogastjob.com hat die HOGAST eines der größten Jobportale für den Tourismus geschaffen: Jede vierte, von den Mitgliedsbetrieben ausgeschriebene, Position wird inzwischen über diese Online-Drehscheibe besetzt. Die Plattform führt Arbeitgeber und engagierte Arbeitnehmer zusammen. Mehr als 4.500 der größten und besten Hotel- und Gastronomiebetriebe in Österreich, Deutschland und Südtirol können ihre Stellenangebote zeitnah und zielgenau auf der Website posten. Bis zu 2.000 Stellenangebote und über 200.000 Besuche pro Monat werden auf www. hogastjob.com registriert. Zugriffe auf dieser Site erfolgen vor allem aus Österreich, Deutschland sowie den Nachbarländern (insbesondere Ungarn) und zuletzt verstärkt auch aus Griechenland und Spanien.

Recruiting-Netzwerk installiert

Die HOGAST wirbt speziell auch in den Krisenländern Griechenland und Spanien um Fachkräfte. Geplant ist, ein vielfältiges Kooperationsnetzwerk zu installieren, um weitere Beschaffungswege für die Mitgliedsbetriebe zu sichern. Einen neuen Schub an Fachkräften sollen Stellenanzeigen in internationalen Medien bringen, die entsprechende Qualität wird dabei mit einer Vorselektion der Bewerber gesichert. Im Oktober 2013 fand zudem die erste HOGAST-Recruiting-Messe in Barcelona statt, Mitglieder konnten direkt vor Ort Mitarbeiter anwerben.

JobOffice: Mitarbeitersuche und -verwaltung leicht gemacht

Seit vielen Jahren bewährt sich das Online-System JobOffice als Plattform zur Vermittlung und Verwaltung von qualifizierten Arbeitskräften im Bereich Hotellerie und Gastronomie. Das JobOffice, das sich rasch zu einer branchenspezifischen Qualitätssite entwickelt hat, vereinigt heute rund 40 Jobplattformen. Das zukunftsweisende Softwaresystem vereint sämtliche Arbeitsschritte der Suche on- wie auch offline auf verschiedenen Portalen und über diverse Kanäle. Darüber hinaus können mit diesem System bestehende und frühere Mitarbeiter verwaltet und auch an andere Betriebe weiterempfohlen werden. Die Bedienung des JobOffice ist bewusst einfach gehalten und funktioniert wie Internetsurfen.

Joint Venture mit Falstaff: Gemeinsam sind wir stärker

Seit 2016 gehen die HOGAST Einkaufsgenossenschaft und die Falstaff-Jobs GmbH gemeinsame Wege: online mit der Job-Plattform www. hogastjob.com und offline mit dem Magazin „falstaff Karriere“. Das Karrieremagazin erscheint sechsmal pro Jahr mit einer Auflage von 30.000 Stück und stellt eine ideale Ergänzung zur Online-Mitarbeitersuche dar. Durch die 50-Prozent-Beteiligung der HOGAST an Falstaff-Jobs und die enge Zusammenarbeit erfährt die Stellenvermittlung in der Hotellerie und Gastronomie nicht nur mehr Reichweite, sondern auch eine völlig neue Qualität.

HOGAST-Mitglieder freuen sich über Jahresrückvergütung

Das Beispiel des HOGAST-Rückvergütungssystems zeigt den Vorteil des Non-Profit-Gedankens für die Mitglieder: Jedes Jahr schüttet die HOGAST einen hohen zweistelligen Millionenbetrag aus. Ein Teil davon ist die Jahresrückvergütung, die jedes Mitglied zusätzlich zu den laufenden Konditionen erhält. Basis der Rückvergütung bildet der Gesamtumsatz des Mitglieds im jeweiligen Wirtschaftsjahr. Das System ist einfach und transparent: Je höher die Einkaufssumme, desto höher die Vergütung. Aufgrund der guten Geschäftsentwicklung und der weiterhin steigenden Prozesseffizienz in der HOGAST-Zentrale konnte diese jährlich auszuschüttende Rückvergütung zuletzt von 42 auf 45 Prozent erhöht werden. Zusätzlich zur Jahresrückvergütung schüttet die HOGAST einen Regionalbonus aus. Dieser Bonus wird an jene Mitgliedsbetriebe ausgeschüttet, die sich in regionalen Einkaufsgruppen organisiert haben und somit durch Mengenbündelung im Einkauf bessere Konditionen erzielen.

Symposium: Top-Tagung fur Touristiker

Mit dem HOGAST-Symposium jeweils im Herbst hat die HOGAST eine der wichtigsten Veranstaltungen für Hotellerie und Gastronomie geschaffen. Referenten von internationalem Format geben sich auf der Bühne die Ehre und zeigen Wege in die Zukunft der Branche auf. Weitere Fixpunkte des Symposiums sind die Abendveranstaltung mit Award-Verleihung und die Generalversammlung der Einkaufsgenossenschaft.

Powertag: Energie tanken im Frühjahr

Auf dem HOGAST-Powertag jeweils im Frühjahr vermittelt ein Top-Referent Wege zu mehr Wohlbefinden und einem besseren Betriebsklima trotz großer Arbeitsbelastung. Themen sind beispielsweise Zeitmanagement, Prävention von Burnout oder die Führung von Mitarbeitern.

Für kleine und mittelständische Betriebe

Auch kleine und mittelständische Hotel- und Gastronomiebetriebe sollten von optimierten Einkaufskonditionen profitieren können. Deshalb hat sich die HOGAST im Jahr 2004 zur Gründung des „Hotel Gastro Pool“ entschlossen, dessen tragender Vorteil in der Bündelung des Einkaufsvolumens der beteiligten Betriebe liegt. Das Leistungsangebot ist maßgeschneidert für gehobene mittelständische Hotel- und Gastronomiebetriebe mit einem Einkaufsvolumen zwischen 30.000 und 100.000 Euro. Es war wenig überraschend, dass sich dieses Angebot rasch am Markt erfolgreich etabliert hat. Hotel Gastro Pool wächst seit Bestehen konstant im zweistelligen Prozentbereich. Zahlreiche erfolgreiche HOGAST-Tools und -Services kommen heute auch den Unternehmen im Hotel Gastro Pool zu Gute.

Stetiges Wachstum

1998 gründete die HOGAST ein eigenes Tochterunternehmen in Deutschland – vorerst in Bayern. Schon nach kurzer Zeit konnte sich das Unternehmen als starke Einkaufsgesellschaft für die bayerische Hotellerie und Gastronomie etablieren. 2007 erfolgte die Umgründung der HOGAST Bayern in die HOGAST Deutschland. Die Mitgliedsbetriebe in Deutschland sorgen für eine beachtliche Entwicklung mit stetem Wachstum. Der HOGAST Deutschland stehen alle Synergien und das umfangreiche Know-how der erfolgreichen österreichischen „Mutter“ zur Verfügung.

Synergien mit Betreuungseinrichtungen

Anfang Mai 2007 hat die HOGAST 51 Prozent der HANDOVER Beschaffungsdienstleistungs GmbH übernommen, einer Einkaufsorganisation für Betreuungs-, Gesundheits- und Bildungseinrichtungen. Seit November 2007 profitieren nun bundesweit Institutionen wie Senioren- und Pflegeheime oder Privatkrankenhäuser von der langjährigen Erfahrung der HOGAST Einkaufsgenossenschaft. Vergleichbar zur Philosophie der HOGAST sieht die HANDOVER ihre Aufgabe darin, den Institutionen durch das Bündeln ihrer Einkaufskraft optimale Preise zu sichern und sie im Einkaufsprozess zu unterstützen – von Lebensmitteln über Verbrauchsmaterialien bis zu Investitionsgütern und Energie. Der vormalige Alleineigentümer der HANDOVER, eine Stiftung der Erzdiözese Linz, hält 49 Prozent der Unternehmensanteile. Seit der Beteiligung der HOGAST konnte HANDOVER viele weitere Einrichtungen von sich überzeugen und damit oftmals äußerst angespannte Budgets entlasten.

Produktgruppe „Verbrauchsgüter“

Egal ob die Entscheidung zwischen Mietwäsche, Lohnwäsche oder Kauf getroffen werden muss oder der passende Telefonanbieter gesucht wird – bei Verbrauchsgütern können sich die Mitglieder der HOGAST auf die jahrelange Erfahrung der Einkaufs- und Fachberater verlassen. Klassische Verbrauchsgüter wie Toiletteartikel oder Putzmittel fallen ebenso in diese Gruppe wie Postversand, Dekorationen oder Geschirreinkauf. Die Empfehlungen der HOGAST zugunsten bestimmter Lieferanten werden dabei nicht nur nach Preis und optischem Aussehen getroffen, sondern auf Basis von Qualitätsanalysen, die die HOGAST regelmäßig durchführt. Die Qualität der vermittelten Produkte und Lieferanten steht also auch hier, wie in allen anderen Produktgruppen, im Vordergrund.

Spezifischer Versicherungsservice

Der HOGAST-Versicherungsservice bietet branchenspezifische Rahmenverträge in den verschieden Versicherungssparten. Eigene Versicherungsbedingungen, erhöhte Deckungsumfänge und attraktive Prämiensätze zeichnen diese Rahmenverträge aus. Darüber hinaus wird eine kostenlose Haftpflichtversicherung bis 7 Millionen Euro geboten. Zusätzlich führt die HOGAST eine eigene Vertragsdatenbank für Mitgliedsbetriebe und liefert rechtzeitig vor Ablauf eines bestehenden Vertrags günstigere Alternativangebote.

Bestkonditionen im bargeldlosen Zahlungsverkehr

Im Hotel oder im Gastronomiebetrieb mit Kredit- oder Bankomatkarte zu bezahlen, ist für den Gast zur Selbstverständlichkeit geworden. Der HOGAST ist es ein Anliegen, die Kosten des Zahlungsverkehrs für ihre Mitgliedsbetriebe zu senken. Sowohl bei Kreditkartenzahlungen als auch bei Zahlungen mit der Bankomatkarte profitieren die HOGAST-Mitglieder von den günstigsten Konditionen am Markt.

office@hogast.at T: +43 (0)6246 8963 - 0
F: +43 (0)6246 8963 - 990

Fragen zu Ihrer Mitgliedschaft oder möchten auch Sie von den Angeboten der HOGAST profitieren? Kontaktieren Sie uns einfach und unverbindlich.

office@hogast.at

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. In Ihren Browsereinstellungen können Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen