www.hogast.com Icon hogast.com Webseite office@hogast.at Icon Emailadresse +43 6246 / 8963-0Icon Telefonnummer Logins Icon Schliesen
myHOGAST öffnen
HOGASTJOB öffnen
HOME Krumers: Albrechts und die hogast im Weihnachtsstress

Krumers: Albrechts und die hogast im Weihnachtsstress

Der Advent war für die Albrechts keine stille Zeit. Die Seefelder Hoteliers- Familie hatte alle Hände voll zu tun, um ihr neues Haus, das „Krumers Alpin Resort & Spa“, rechtzeitig vor Weihnachten eröffnen zu können. Dass das gelungen ist, ist nicht zuletzt der Unterstützung durch die hogast und deren Verbrauchsgüter-Abteilung zu verdanken.

Zeitdruck ist man im Tourismus ja gewöhnt, beim Krumers Alpin Resort & Spa musste aber alles besonders schnell gehen. Denn erst einen Monat vor der geplanten Eröffnung hat Familie Albrecht das 4*-Superior-Haus übernommen. „Man bekommt ein Objekt über einen Immobilienmakler zugesandt, man rechnet sich die Sache durch. Dann schaut man, ob man das Geld dafür bekommt, und schon ist man mittendrin und hat ein neues Hotel“, sagt Alois Albrecht sen. rückblickend. Die große gastronomische Erfahrung von Vater und Sohn Albrecht – sie leiten auch das Krumers Post Hotel & Spa, das Hotel Karwendelhof und das Café-Bistro Platzhirsch – war sicher von Vorteil. Ganz ohne hogast ging’s dann aber doch nicht.

Vom Besteck bis zum Staubsauger

Neben der Personalsuche via hogast-JobOffice und dem ebenfalls sehr wichtigen Beitrag der IG-Abteilung (z. B. Hotel-TV) waren vor allem die VG-Mitarbeiterinnen in das Projekt involviert. „Wir haben innerhalb kürzester Zeit Angebote eingeholt und Preisvergleiche gemacht, und das in mehreren Bereichen. Das hat von Frotteewaren und Mietwäsche über Geschirr und Besteck bis zu Wäschereimaschinen, Wäschetrocknern und Staubsaugern gereicht“, so Bereichsleiterin Caroline Kogler.

Hälfte des Auftragswerts eingespart

Der Einsatz hat sich für das Mitglied gelohnt. „Wir konnten Herrn Albrecht allein bei der Tischwäsche 3.500 Euro ersparen – das ist eine ganze Menge, genauer gesagt die Hälfte des gesamten Auftragswertes! Auch die Frotteewaren haben wir um 2.000 Euro billiger gekriegt. Es ist uns sogar gelungen, Konditionsverbesserungen für die anderen Betriebe zu erreichen“, nennt Kogler ein paar Beispiele. Dementsprechend zufrieden war man in Seefeld. „Die Zusammenarbeit war perfekt. Wir werden sicher weiter eng mit der hogast zusammenarbeiten, auch bei weiteren Investitionen.“

Vorerst liegt das Hauptaugenmerk der Albrechts aber auf dem Krumers Alpin Resort & Spa. „Man hätte notfalls auch ohne Umbauten und die mit der hogast umgesetzten Verbesserungen eröffnen können. Aber so war es natürlich angenehmer. Wir werden den Zustand des Objekts weiterhin Schritt für Schritt verbessern. In vier Jahren sollte der Laden dann perfekt laufen. Wir sind aufgrund der Größe des Objekts, der Lage und auch der Unterstützung durch die hogast sehr optimistisch.“

*** *** ***

Wie bei vielen Betrieben war auch beim Krumers Alpin Resort & Spa die Frage: eigene Wäsche und diese auch selber waschen oder Mietwäsche? In diesem Fall hat sich die Nutzung eigener Wäschereimaschinen für Frotteewaren und Tischwäsche sowie die Auslagerung der Bettwäsche als beste Lösung erwiesen. Gerne überprüft unsere VG-Abteilung, wie auch Sie Ihre Wäscheprozesse optimieren können.

*** *** ***

Ihre hogast-Expertin:

Caroline Kogler
T: +43 (0)6246 8963 201
F: +43 (0)6246 8963 9201
kogler@hogast.at

27. Februar 2017
Zurück Nächster Artikel
office@hogast.at T: +43 (0)6246 8963 - 0
F: +43 (0)6246 8963 - 990

Fragen zu Ihrer Mitgliedschaft oder möchten auch Sie von den Angeboten der HOGAST profitieren? Kontaktieren Sie uns einfach und unverbindlich.

office@hogast.at
Icon Werben Werben im
HOGAST-BLOG/MAGAZIN Icon Werben